Universität Heidelberg

Einführung in die Numerik

Sommersemester 2012,

Thomas Richter
Thomas Wick


Klausur:

Die Nachweise zur Teilnahme an dem praktischen Übungen (für Lehramtsstudierende) werden ab dem 12.11. bei Frau Bayer (Prüfungsamt Lehramt und Diplom) liegen.

Die Klausurergebnisse sind in Muesli veröffentlich. Klausureinsicht: Dienstag, 16.10.2012, SR 215, INF 293 (URZ), 12-14 Uhr

Notenskala:

0 bis 11 Punkte Nicht bestanden
11.5 bis 15 Punkte Note 4
15.5 bis 20 Punkte Note 3
20.5 bis 25 Punkte Note 2
25.5 bis 30 Punkte Note 1

Skript:
Gesamtversion: Stand 30.10.2012 (pdf)

Inhalt:

Die Vorlesung führt in die Theorie und Praxis des numerischen Lösens von Grundaufgaben der Analysis und Linearen Algebra auf Computern ein. Behandelt werden neben den fundamentalen Themen "Rundungsfehler", "Konditionierung" und "Approximation" vor allem numerische Algorithmen zur Lösung von linearen Gleichungssystemen und Eigenwertaufgaben sowie zur Berechnung von Integralen und zur Bestimmung von Nullstellen. Diese Algorithmen werden hinsichtlich ihrer Komplexität, Lösungsgenauigkeit und Stabilität untersucht. Dabei werden nur elementare Methoden der Analysis und Linearen Algebra benötigt.

Literatur:

Voraussetzungen:

Grundkenntnisse in Linearer Algebra und Analysis; also beispielsweise die Vorlesungen Analysis 1 und Lineare Algebra 1

Zielgruppe:

Studierende der Mathematik, Informatik und Physik (inkl. Lehramt)

Bemerkungen:

Diese Vorlesung bietet den Einstieg in das Großgebiet Numerik/Optimierung und Wissenschaftliches Rechnen. Als Fortsetzung werden u.a. die Kursusvorlesungen Numerische Mathematik 1-3 sowie Optimierung angeboten. Begleitend zur Vorlesung finden theoretische und praktische Übungen statt.